KLAK Verlag

KLAK Verlag - LiteraTour NeuköllnPaul-Lincke-Ufer 44a, 10999 Berlin – info@klak-verlag.de

Fr. 08.06 – 19:00 Uhr

Kote Jandieri (Georgien) im Gespräch über seinen Kurzroman „Globalisierung. Eine georgische Geschichte“.

Moderation Alexander Kartozia (ehemaliger Minister für Bildung in Georgien).

Sa. 09.06 – 19:00 Uhr

Premiere des biographischen Buches „Wie ich (nicht) vertrieben wurde. Ein Schelmenessay“ von Peter Lachmann.

Dieser in seiner Wahlheimat Warschau lebende deutsche Intellektuelle, Dichter, Theater- und Filmregisseur, Kulturchronist und -kritiker berichtet aus acht Jahrzehnten seines transnationalen deutsch-polnischen Lebens, Wirkens und der Verweigerung von eindeutigen Identitäten. Herausgeberin Małgorzata A. Bartula: „Bei der Erkundung von Lachmanns Erlebniskulissen mit zwei Diktaturen, mindestens drei Kunstgattungen und der permanenten Weltspiegelung werden Sie in die wunderbare Lage versetzt, unter zahlreiche Schichten und in unzählige Spalten zu blicken, unter und hinter denen etwas Besonderes aufblitzt: ein freier, schelmischer Geist, der neue Sinn-Möglichkeiten provoziert.“

 

Über KLAK Verlag

KLAK ist der Verlag für zeitgenössische Themen in Literatur, Sachbuch und Jugendbuch. Inhalte die das Profil des Verlages deutlich machen, können mit folgenden Begriffen umrissen werden: modernes Leben, Kulturlandschaft, Erinnerungskultur, Vergangenheitsaufarbeitung, Diktaturerfahrung, Europa, Transformationsprozesse, Migration und Minderheitenkulturen.

(Visited 65 times, 1 visits today)